Der Weg der Führung

Prolog

Unser Heiliger Prophet (ﷺ) sagt: „Folgt meiner Sunna und der Sunna der rechtgeleiteten Kalifen nach mir.“ Diese („Möge Gott mit ihnen zufrieden sein!“) folgten auch dem Weg des Propheten (ﷺ). Als Kalifen, die Religion war vollendet und zu ihnen gekommen, konnten sie mehr Handlungen der Sunna tun. Deshalb ist die Sunna wichtig.

Deshalb stellen sie die Sunna [heute] als unwichtig dar. Das ist das Werk von Shayṭān, denn, wenn du die Sunna verlässt, wirst du auch die Elemente der Religion, die Pflicht (farḍ) sind, verlassen und später die ganze Religion verlassen.

Das ist jetzt seit hundert Jahren im Gange. Es gibt keinen Respekt mehr und das Glaubensbekenntnis wird schwächer.

Aber wenn man verbunden bleibt und an der Sunna festhält, kommt man Allāh (ﷻ) näher. Wenn ihr Allāh (ﷻ) näher kommt, wächst eure Kraft im Glauben. Wenn ihr die Sunna verlässt, geht ihr weg von Allāh (ﷻ) und euer Glaube und Glaubensbekenntnis schwächt sich ab.

Deshalb ist die Sunna eine sehr wichtige Sache. Je mehr man tun kann, desto mehr sollte man tun. Keiner von uns kann all das tun, was der Prophet (ﷺ) getan hat, aber derjenige, der einen Akt der Sunna tut, wird den Lohn von hundert Märtyrern erhalten, weil vieles von der Sunna vergessen worden ist. Selbst wenn also jemand so viel tut, wie er kann, wird er für einen Akt der Sunna den Lohn von hundert Märtyrern erhalten.

Wenn ihr die vielen Dinge, die wir regelmäßig täglich tun, mit der Absicht der Sunna des Propheten (ﷺ) tut, dann werdet ihr auch dafür Belohnungen erhalten.

Zum Beispiel, der Prophet – kämmte seine Haare und seinen Bart, er trug einen Ring, das sind alles Elemente der Sunna. Es gibt Tausende von Bestandteilen der Sunna, wenn ihr einen von ihnen tut, erhält ihr den Lohn von hundert Märtyrern. Der Lohn eines Märtyrers ist so hoch, dass nur Allah weiß, wie viel es ist. Ihr werdet den Lohn nicht eines, sondern von hundert Märtyrern empfangen. Wenn ein Mensch jeden Tag Hunderte von Akten der Sunna tun kann, dann sollte er dies tun.

Wir leben in Endzeiten, jetzt sind wir sogar am Ende der Endzeiten, daher sind die Zwistigkeiten so groß. Der Sunna zu folgen schützt eine Person vor Zerwürfnissen und stärkt ihren Glauben. Sie erhält den Lohn von hundert Märtyrern.

Die jetzigen Zeiten sind Zeiten des Krieges, so dass die Menschen mehr für gute Taten in diesen Zeiten erhalten. Für uns sind diese Zeiten jetzt wie Krieg, weil es Heimsuchungen gibt, die von allen Seiten über uns kommen. Deshalb sollten wir an der Sunna festhalten und möglichst viel von der Sunna des Propheten (ﷺ) tun, inshāʼllāh.

Möge Allāh (ﷻ) uns helfen und uns Kraft in unserem Glauben geben.

Wa-min Allāhi t-tawfīq, al-Fātiḥah

Way of Guidance [ENGLISH VERSION]

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 27. November 2020 / 11. Rabīᶜa th-thānī 1442


Beiträge abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.