Die „Goldene Kette“

Prolog

Shāh Bahā’uddīn Naqshband

Heute ist der ᶜUrs unseres Scheichs Sayyidinā Shāh Bahā’uddīn Naqshband. Möge sein Maqām höher sein. Er ist ein großer heiliger Mann, der der Menschheit und den Muslimen diente. Millionen von Menschen erreichten durch ihn Führung. Und dieser Weg geht weiter bis Qiyāmah. Dieser Weg ist der schöne Weg unseres Heiligen Propheten (ﷺ), der zu Allāh (ﷻ) führt. Es ist der Weg der guten Leute.

Ṭarīqah hält den Islām sauber

Die Ṭarīqah ist es, die den Islām unter so viel Fitnah sauber hält. Und die beste ist die Naqshbandi Ṭarīqah.

-1-

Es beginnt bei unserem Heiligen Propheten (ﷺ), dann Sayyidinā Abu Bakr (ra) und mit Namensänderungen erreichte es schließlich Sayyidinā Shah Bahā’uddīn Naqshband. Dann wurde sie nach ihm Naqshbandi genannt. Und bis Qiyāmah waren und werden Millionen von Menschen inshāʼllāh folgen. Sein Maqām ist sehr hoch.

Todestag ist wie Hochzeitstag

Heute ist sein Todestag. Und sein Todestag ist wie eine Hochzeit (ᶜUrs). Es ist für sie nicht traurig, Allāh (ﷻ) zu treffen.

-2-

Im Gegenteil, es ist der Tag des Glücks. Für andere ist es natürlich traurig. Aber ihre Pflicht ist es, Menschen, Muslime, Ahlu t-Ṭarīqah sauber zu unserem Heiligen Propheten (ﷺ) zu bringen. Dies ist ihr Ziel. Ihr Ziel ist Allāhs (ﷻ) Wohlgefallen. Möge Allāh (ﷻ) seinen Maqām vermehren. Dies ist das Gelübde, das unser Heiliger Prophet (ﷺ) ihm in der Höhle von Thawr während der Hijrah unseres Heiligen Propheten (ﷺ) mit Sayyidinā Abu Bakr gegeben hat. Die Hijrah ist etwas, das für die Menschheit und die Muslime durchgeführt werden musste. Alle Naqshbandi Mashāyikh hatten sich spirituell in der Höhle von Thawr versammelt, nicht in der Höhle von Hira‘,

-3-

Wiederbeleber der Religion

Es gibt Wiederbeleber (Mujaddids), denen bestimmt war, auf diesem Weg zu sein. Der Wiederbeleber des zweiten Jahrtausends (Mujaddid Alf Thani) Sayyidinā  Aḥmad al-Farūqī war auf diesem Weg. Er nannte es die goldene Kette. Es ist eine unzerbrechliche Kette. Es wird bis zum Erscheinen von Mahdi (as) und bis Qiyāmah mit der Erlaubnis von Allāh (ﷻ) weitergehen.

Möge Allāh (ﷻ) den Menschen Rechtleitung geben. Und mögen diejenigen, die dazu bestimmt sind, auf diesem Weg zu sein, ihn inshāʼllāh betreten. Möge es für uns alle gesegnet sein, inshāʼllāh.

Wa-min Allāhi t-tawfīq, al-Fātiḥah.

-4-

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 22. August 2021 / 14. Muḥarram 1443


Video in Türkisch mit englischer Synchronübersetzung

Shah Naqshband [ENGLISH VERSION]

Video in Türkisch

http://hakkani.org/bugun-dugun-gunudur-1945




Beiträge abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.