Die Religion ist mit dem Islam vollendet

Prolog

Die vollendete Religion

Die Religion des Islām ist die gesegnete Religion Allāhs (ﷻ).

إِنَّ الدِّينَ عِندَ اللَّهِ الْإِسْلَامُ

سُورَةُ أَلْعِمْرَانِ (١٩:٣)

Inna d-dīna ᶜinda l-llāhi l-islām.

Sūratu l-ᶜImrāni (١٩:٣)

In der Tat ist die Religion in den Augen Allāhs (ﷻ) der Islām.

Koran (03:19)

Der Islām ist die vollkommene Religion. Sie wurde mit dem letzten Propheten, unserem Heiligen Propheten (ﷺ), vollendet.

Unser Heiliger Prophet (ﷺ) sagt:

-1-

الْيَوْمَ أَكْمَلْتُ لَكُمْ دِينَكُمْ وَرَضِيتُ لَكُمُ الْإِسْلَامَ دِينًا

Al-yawma -kmaltu lakum dīnakum wa raḍītu lakumu l-islāma dīnā

„Heute habe ich eure Religion für euch vollendet; der Islām ist eure Religion.“

Die Religion Adams

Seit der Zeit von Sayyidinā Ādam (as) bis zur Zeit unseres Heiligen Propheten (ﷺ) war die Religion der Islām, aber sie kam schrittweise. Durch unseren Heiligen Propheten (ﷺ) wurde diese Religion vollendet.

Die letzte Predigt

In der letzten Predigt (Khuṭbatu l-Wadāᶜ), unseres Heiligen Propheten (ﷺ), weinte Sayyidinā Abu Bakr (ra), ohne dass die anderen Gefährten (Ṣaḥāba) es merkten.

-2-

Er sagte, dass unser Heiliger Prophet (ﷺ) jetzt, da die Religion vollendet ist, in das Jenseits (Ākhirah) gehen wird. Deshalb hat er geweint. Die Gefährten verstanden es nicht so sehr.

Aber was in dieser Angelegenheit wichtig ist, ist, dass nach unserem Heiligen Propheten (ﷺ) keine weiteren Details oder Anweisungen zur Religion des Islām hinzu kamen.

Islām bringt Erleichterung

Das ist es. Diese Anweisungen sind sowieso genug für die Leute. Jeder kann sie bequem machen. Es gibt keine Schwierigkeiten oder Erschwernisse. Im Gegenteil, diejenigen, die es tun, werden vor Schwierigkeiten gerettet. Sie fühlen sich wohl und erleichtert. Alle ihre Probleme verschwinden.

Diejenigen, die im Islām sind und den wahren Islām praktizieren, erhalten den größten Segen. Nöte sind nichts für sie, solange es den Glauben (Īmān) gibt.

-3-

Die Menschen verstehen nicht

Die Leute verstehen das nicht und greifen den Islām an. Warum greifen sie den Islām an? Weil sie mit Shayṭān zusammen sind. Sie hören Shayṭāns Flüstern. Sie sagen: „Diese Religion ist nicht gut. Sie schränkt unsere Freiheiten ein. Sie ist schwer. Die Muslime müssen fünfmal am Tag beten usw.“

Im Gegenteil, wenn ihr fünfmal am Tag eine Waschung durchführt, erhöht dies eure Spiritualität und ihr findet Erleichterung, weil die Verunreinigungen weggewaschen werden. Ihr steht fünfmal am Tag vor Allāh (ﷻ). Die Leute wissen das nicht. Sie lassen sich von Shayṭān täuschen und setzen ihr Tun fort.

Wa-min Allāhi t-tawfīq, al-Fātiḥah.

-4-

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 17. Mai 2021 / 5. Shawwāl 1442

Vortrag in Türkisch mit englischer Synchronübersetzung

Blessed Religion [ENGLISH VERSION]

Vortrag in Türkisch

http://www.hakkani.org/islam-ile-din-tamamlanmistir-1825

Beiträge abonnieren


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*