Die Wichtigkeit von Ṣadaqatu l-Fiṭr


Es ist geboten, Ṣadaqatu l-Fiṭr zu geben

Eine der Pflichten, die im heiligen Monat Ramaḍān sharīf zu erfüllen sind, ist Ṣadaqatu l-Fiṭr oder Ṣadaqatu l-Fiṭrah. Am Anfang war es Zakāt. Und als Zakāt zu farḍ wurde, wurde es zu einer Ṣadaqah. Trotzdem ist es so stark wie wājib. Es ist eine Ṣadaqah, die von allen Muslimen gegeben werden sollte, von Jung und Alt. Es wird während des Ramaḍān und bis ᶜĪd gegeben. Ihr könnt es am Anfang oder am Ende geben.

Ihr müsst es geben, unabhängig davon, ob ihr arm oder reich seid. Aber arme Leute können so viel geben, wie sie können.

-1-

Es geht nicht verloren

Und für die Reichen gibt es eine Grenze; sie sollten nicht unter, sondern über dieser Grenze geben. Sie können so viel geben, wie sie wollen. Sie sagten, es seien dieses Jahr 40 TL.1 Für die Armen kann es weniger sein, z. B. 2 kg Gerste oder Weizen, was etwa 10-15 TL entspricht. Aber für durchschnittliche Leute sind es 40 TL. Sie haben es mit 40 TL berechnet, basierend auf 2 kg Rosinen oder dem Äquivalent. Das gilt für Menschen mit einem durchschnittlichen Einkommen. Und die Reichen können mehr geben. Es wird nicht umsonst sein. Nichts geht verloren. Je mehr Menschen geben können, desto mehr wird es in der Gegenwart Allahs (ﷻ) akzeptiert. Es wird geliebt. Allah (ﷻ) liebt die Großzügigen.

-2-

Der Großzügige ist der geliebte Diener Allahs (ﷻ)

أَلْكَرِيمُ حَبِيبُ اللهِ وَ أَلْبَخِيلُ عَدُوُّ اللهِ

“al-karīmu ḥabībullāh wa l-bakhīlu ᶜaduwwullāh.”

“Der Großzügige ist der geliebte Diener Allahs (ﷻ). Und der Geizige ist der Feind Allahs (ﷻ).”

Es ist ein Ḥadīth sharīf. Deshalb sollten die Menschen so viel wie möglich geben. Das ist Nächstenliebe. Euer Geld wird nicht verschwendet. Was du gibst, wird gehen, und was du nicht gibst, wird bleiben. Daher muss dies im Monat Ramaḍān bis zum ᶜĪd-Gebet getan werden.

-3-

Zakāt im Ramaḍān ist etwas Besonderes

Zakāt kann später bezahlt werden. Aber es ist in diesem Monat durch die Weisheit von Allah (ﷻ) etwas Besonderes, weil der Thawāb im Ramaḍān größer ist, da Allah (ﷻ) sagt: „Ich gebe ohne Berechnung.“ Daher ist dies seine Weisheit. Bis zum ᶜĪd-Gebet wird es als Fiṭrah gezählt. Und danach wird es Ṣadaqah. Verzögert eure Ṣadaqah deshalb nicht bis Shawwāl, denn die Wohltätigkeit von Shawwāl ist nicht wie die von Ramaḍān. Es ist zehn zu eins. Im Ramaḍān ist es mehr als siebenhundert zu eins.

Möge Allah (ﷻ) es uns gelingen lassen, Wohltätigkeit zu leisten und zu geben. Möge Er (ﷻ) es ermöglichen, uns dem zu widmen und leicht zu geben, denn manche Menschen finden es schwierig zu geben. Möge Allah (ﷻ) uns nicht zu denen gehörend machen. Möge Er (ﷻ) uns zu den Großzügigen gehörend machen.

Wa min Allāhi t-Tawfiq. Al-Fātiḥa.

-4-

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 17. April 2022 / 16. Ramaḍān 1443

Anmerkungen:
  1. Für Europa gilt ein anderer Betrag; ca. € 10[]

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert