Gebet

Zumindest fünfmal am Tag entfernen wir uns von der diesseitigen Welt, um uns im Gebet auf unseren Schöpfer zu konzentrieren. Fünfmal am Tag lösen wir uns von allem, was wir tun, vom weltlichen Leben ab und wenden uns an Gott.

Anzahl der Gebetseinheiten

1

NaflSunnahFarḍSunnahNaflWājib
Abend232
Nacht442232
Morgen22
Mittag4422
Nachmittag43

Wöchentliches Pflichtgebet

Freitagsgebet

Tägliche Gebete

3

  • Begräbnisgebet für die Abwesenden | Ṣalātu l-janāzati ᶜani l-gha’ibīn
  • Die Nachtwache | At-Tahajjud
  • Gebet der Reuevollen | Ṣalātu l-Awwābīn

Anlassbezogene Gebete

3

4

  • Begrüßung der Moschee | Taḥīyatu l-masjid
  • Gebet nach der Waschung | Ṣalātu l-Wuḍū’
  • Begräbnisgebet|Ṣalātu l-Janāzah

Die Gebete im Tages-/Nachtverlauf

MittagsgebetDas Mittagsgebet ist ein verbindliches Gebet, das nach dem Überschreiten des Höchststands der Sonne und der Mitte des Nachmittags verrichtet wird.

NachmittagsgebetDas Nachmittagsgebet ist ein verbindliches Gebet, das zwischen der Mitte des Nachmittags und dem Sonnenuntergang verrichtet wird.

AbendgebetDas Abendgebet ist ein verbindliches Gebet, das nach dem Sonnenuntergang und vor Eintritt der Finsternis verrichtet wird.

Begräbnisgebet für die AbwesendenDas Gebet wird wie das normale Begräbnisgebet, allerdings mit der Absicht, dieses für die in Abwesenheit Verstorbenen zu beten, verrichtet.

Gebet der ReuevollenDas Gebet besteht aus sechs Rakaᶜāt und wird nach dem Abendgebet verrichtet. Das Gebet ist Sunnah mustaḥabb.

NachtgebetDas Nachtgebet ist ein verbindliches Gebet, das nach Eintritt der Finsternis und vor Beginn der Morgendämmerung verrichtet wird.

Gebet der ungeraden GebetseinheitenDas Gebet besteht aus einer ungeraden Anzahl von Raka’at – üblicherweise drei – die paarweise gebetet werden und als letztes wird eine Raka’ah gebetet. Das Gebet wird im Rahmen des Nachtgebets (nach der Sunnah) verrichtet.

Aufstehen in der NachtDas Aufstehen in der Nacht ist ein freiwilliger Gottesdienst der in der Nacht und in der Form von 2 Rakaᶜāt verrichtet wird. Er kann aber auch das Rezitieren von Koranversen, das Sprechen von Bitten und das Bitten um Vergebung bei Allah umfassen.

NachtwacheDie Nachtwache besteht aus mehreren Gebeten und wird im letzten Drittel der Nacht nach dem obligatorischen Nachtgebet verrichtet. In der Ṭarīqah wird es vor der Morgendämmerung verrichtet und anschließend das Morgengebet.

Gebet der RettungDieses Gebet umfasst 2 Rakaᶜāt.

Gebet der NachtwacheDieses Gebet umfasst 8 Rakaᶜāt. Die bevorzugte Zeit ist das letzte Drittel der Nacht.

Gebet des LobpreisesDas besondere Merkmal dieses Gebets ist die Reszitation des spezifischen Tasbīḥ von insgesamt 300x im Laufe des Gebets. Dieser Tasbīḥ wird in einer bestimmten Anzahl in den verschiedenen Positionen des Gebets gebetet.

Gebet des DankesDieses Gebet umfasst 2 Rakaᶜāt.

MorgengebetDas Morgengebet ist ein verbindliches Gebet, das nach Eintritt der Morgendämmerung und vor Sonnenaufgang verrichtet wird.

Gebet nach SonnenaufgangDieses freiwillige Gebet umfasst 2 oder 4 Rakaᶜāt mit der Absicht, den Segen Allahs zu erbitten und den Tag positiv zu beginnen.

Gebet am VormittagDieses freiwillige Gebet umfasst 2, 4 oder 8 Rakaᶜāt und kann nach vollem Sonnenaufgang bis kurz vor Mittag verrichtet werden.

Hinnweis

Hinweis

  • Genaue Angaben zu Gebetszeiten und legistischen Status (farḍ, sunnah, nafl) entnehmen sie bitte den empfohlenen Büchern.
  • Als Sonnenntergang wird das abendliche Überschreiten des Horizonts von der Sonne bezeichnet.
  • Als Sonnenaufgang wird das morgendliche Überschreiten des Horizonts von der Sonne bezeichnet.

Verbotszeiten

5

  • Während des Sonnenaufgangs, bis sie vollständig aufgegangen ist.
  • Wenn die Sonne im Zenit steht.
  • Während des Sonnenuntergangs, bis sie vollständig untergegangen ist. 6

Die Hanafi-Rechtsschule verbietet zu diesen Zeiten jegliche Art von Gebeten, egal ob obligatorisch oder freiwillig.

Vorträge

Buchempfehlung

Handbuch Islam
Durch Anklicken des obigen Billdes bei Amazon bestellen
Handbuch Islam
Durch Anklicken des obigen Billdes bei Amazon bestellen
Anmerkungen:
  1. der Pflichtgebete und damit verbundener Sunnah-Gebete[]
  2. Ṣalātu l-Witr[]
  3. Diese Liste umfasst Gebete unterschiedlicher rechtlicher Kategorien, wie Wājib, Sunnah, Nafl[][]
  4. Diese Liste ist nicht vollständig. Sie wird fortlaufend erweitert.[]
  5. nach der Hanafi Rechtsscchule[]
  6. mit Ausnahme des Asr-Gebets, wenn man es nicht gebetet hat[]

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert