ḥarām

Ḥarām (arabisch  حرام): dasjenige, das nach dem islamischen Recht (der Scharia) verboten, unverletzlich, heilig, geheiligt ist. In seiner Bedeutung entspricht es im Deutschen am ehesten dem Begriff Tabu.