Vergeben und Vergessen

Ein Schlüsselprinzip, um in Beziehungen leicht und stabil zu bleiben, ist – „Verzeihen und Vergessen“. Es ist ein bekanntes Prinzip, das wir manchmal nur schwer praktizieren können. Es kann leicht abgeändert werden zu: „Verzeihen, um zu vergessen.“

Manchmal verbringen wir viele Jahre mit so viel Bitterkeit in uns gegenüber einer bestimmten Person, mit einer inneren Gewalt des Willens, den anderen bezahlen zu lassen (Emotionen der Rache), denjenigen, der dir angeblich weh getan hat.

Wenn du nicht sofort zurückzuschlagen kannst, willst du wenigstens diese Schuldkarte in der Tasche behalten, um sie später herausziehen zu können: „O ja, gut, aber was war damals in der Zeit, als du…?“ Wir behalten diese Bitterkeit in uns, weil wir nicht vergeben haben. Es löst die Situation nicht; das einzige, was sie tut, ist, unseren Schmerz zu erhöhen, uns schwerer zu machen und uns nicht in Frieden zu lassen.

Der Schlüssel ist, dass wir, wenn wir nicht vergeben, nicht vergessen können. Wenn uns jemand beleidigt oder beleidigt hat, ist das Letzte, das wir wollen, es loslassen. Und doch, wenn unser Wunsch ist, eine gesunde, dauerhafte Beziehung zu haben, ist das genau das, was wir tun müssen.

Manchmal, wenn es um eine zerbrochene Beziehung geht, geht es nicht nur darum, dem anderen zu vergeben, sondern auch sich selbst zu verzeihen, dass man sich erlaubt hat, in diese Erfahrung einzutreten.

Ihr ward es, die ihr den Schritt getan habt, um diese Erfahrung zu machen. Wenn ihr diesen Schritt nicht getan hättet, hättet ihr diese Erfahrung nicht gemacht. Ihr habt diese Herausforderung, diese Beziehung und was darin passieren kann, akzeptiert. Ihr wart euch der Möglichkeiten bewusst, als ihr in die Beziehung eingetreten seid. Man muss also nicht nur lernen, dem anderen zu vergeben, sondern auch, sich selbst in solchen Situationen zu vergeben. Nur dann werdet ihr in der Lage sein, zu vergessen.

Wa-min Allāhi t-tawfīq, al-Fātiḥah

Worte von Shaykh Nāzim ᶜᾹdil al-Haqqānī

Beiträge abonnieren

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*