Ghusl

« Zurück zum Glossar Index

Ghusl (arabisch غسل): „große rituelle Waschung“; ist die allgemeine Waschung des Körpers, die im Zustand der großen rituellen Unreinheit (janāba) zu verrichten ist. Das Wort ist aus dem Verb gh-s-l (waschen, sich waschen) abgeleitet. In der Sunna und Rechtsliteratur ist auch die abgeleitete Form ightisāl üblich.

Es ist nicht mit der rituellen Waschung Wuḍū vor dem Gebet zu verwechseln.

« Zurück zum Glossar Index