Islam verbreitete sich von Herz zu Herz


Alle Propheten reisten

Dank sei Allah (ﷻ). Wir sind sicher dorthin [nach Indonesien, Malaysia und Singapur] gereist und sind durch die Gnade und Fürsorge Allahs (ﷻ) sicher wieder zurückgekehrt.

Da unsere Brüder dort nicht hierher [nach Instanbul] kommen können, besuchen wir sie immer und erfüllen die Sunnah unseres Heiligen Propheten ().

Alle Propheten reisten, um den Menschen die Befehle Allahs (awj) und Seine  (ﷻ) Religion zu lehren. Die Menschen kennen sie, aber sie wollen einen Murshid. Deshalb unternehmen wir diese Reisen zum Wohlgefallen Allahs (ﷻ). Inshāʼllāh, gibt einen Nutzen für uns und einen Nutzen für sie.

Die Sprache macht keinen Unterschied

Natürlich ist ihre Sprache anders. Solange es jedoch den Weg von Allah (awj) und unserem Heiligen Propheten (ﷺ) gibt, gibt es überhaupt keinen Unterschied. Es gibt keinen Unterschied wegen der Sprache.

-1-

Die Menschen erlangen Islam durch die Ṭarīqah

Alle Menschen, die auf unserem Weg dorthin sind, haben den Islam auf dem Weg der Ṭarīqah erlangt. Alle diese muslimischen Gemeinschaften bestehen aus Millionen von Menschen. In diesen Ländern befinden sich die größten islamischen Gemeinschaften. Die Mittel, durch die sie in die Religion eintreten, sind die Awliya’ und die Ṭuruq. Sie und ihre Vorfahren profitierten von Ṭarīqah. Sie waren für sie der Weg, um glücklich zu werden. Und sie gehen diesen Weg weiter. Sie haben Liebe. Sie haben so viel Liebe für den Islam, die Muslime und der Ṭarīqah.

Giftige Pilze zerstören den Islam

Gelegentlich tauchen einige Leute auf, die Pilze ohne Wurzeln mögen. Und es gibt giftige Pilze. Möge Allah (ﷻ) uns beschützen. Diese giftigen Pilze werden zum Mittel ihrer Zerstörung.

-2-

Diesem Weg zu folgen, bringt Vorteile.

Diesem Weg zu folgen, bringt ihnen dagegen Vorteile. Und es ist das Mittel für uns, ihnen zu begegnen und die Tugenden und Gunst Allahs (ﷻ) zu erlangen. Das Wohlgefallen Allahs (ﷻ) ist der größte Gefallen. Das Mittel dafür zu sein, ist eine große Gnade von Allah (awj).

Die Menschen werden betrogen

Menschen werden betrogen. Überall werden Menschen betrogen. Sie halten den Weg des Islam, dem die Menschen seit Hunderten von Jahren folgen, für falsch. Wie hätten sie ihn betreten können, wenn es keine Ṭarīqah gegeben hätte? Könntet ihr Menschen über eine Entfernung von 10.000 km zu Muslims machen, indem ihr sie bekämpft? Nein. Licht wurde von Herz zu Herz übertragen und sie wurden Muslime.

-3-

Viele Menschen besuchen die Maqāms

Dank sei Allah (ﷻ). Die Maqāms dieser Heiligen sind dort gegenwärtig. Tausende, Hunderttausende von Menschen besuchen sie täglich. Das bedeutet, dass ihre (spirituelle) Taṣarruf noch vorhanden ist. Und die Giftigen werden sinken und untergehen, inshāʼllāh – hier, dort und auf der ganzen Welt, wo immer sie sind. Nichts als Schaden kommt von ihnen. Es ist sowohl für sie als auch für andere schädlich.

Muslime schaden nicht

Muslime schaden nicht. Muslime tun Gutes und Allah (ﷻ) hilft ihnen. Wer Schaden anrichtet, wird selbst geschädigt und wird unglücklich sein. Möge Allah (ﷻ) uns beschützen. Mögen sie sich nicht mit dem Glauben und der Religion der Menschen anlegen. Möge Allah (ﷻ) auch ihnen Rechtleitung geben.

Wa min Allāhi t-Tawfiq. Al-Fātiḥa.

-4-

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 8. November 2022 / 14. Rabīᶜa th-thānī 1444


Vorträge abonnieren

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert