Seid geduldig!

Prolog

Es gibt viele Suren im Heiligen Koran und alle sind schön. Es gibt eine bestimmte Sure, die kurz ist, aber sie sagt und erklärt den Muslimen, was zu tun ist. Diejenigen, die diesen Vorschlägen folgen, erreichen die Glückseligkeit. Es ist die Sure al- ᶜAṣr (der Nachmittag). Allāh (ﷻ) schwört: „Die ganze Menschheit ist ratlos, außer denen, die Glauben haben, die gute Werke tun und geduldig sind.“ Das sind die Gewinner. Der Rest ist insgesamt verloren. Es ist nicht so viel, aber es ist schwer für die Menschheit dies zu tun – Gutes zu tun, anderen zu helfen.

Gute Werke zu tun ist für die Menschen schwierig, weil es viele Dinge gibt, die einem daran zu hindern scheinen. Angefangen beim Ego, dem Teufel und den Menschen um dich herum, hindern sie einem alle daran, zu glauben und gute Werke zu tun. Sie tun so viel wie möglich, um den Glauben der Menschen zu schwächen.

Deshalb sollten diejenigen, die Iman (Glaube) haben, wissen, dass Allāh (ﷻ) ihnen einen großen Gefallen gewährt hat, indem  er ihnen Glauben geschenkt hat.

Auf jeden Fall versuchen diejenigen, die Glauben haben, Allāhs (ﷻ) Befehlen zu gehorchen und Gutes zu tun; gute Taten zu tun, Gottesdienst zu verrichten und alle möglichen Dinge zu tun, die Allāh (ﷻ) liebt. Sie versuchen, dies zu tun. Sie müssen auch geduldig sein. Auch wenn sie all dies tun – nochmals – sie müssen geduldig sein. Da es in dieser Welt alle möglichen Qualen und Schwierigkeiten gibt, müssen wir geduldig sein.

Diejenigen, die geduldig sind, deren Ende wird schließlich in dieser Welt gut sein und im Jenseits.  

Sie werden Glück und Glückseligkeit erreichen. Möge Allāh (ﷻ) uns allen helfen und unseren Glauben stärken und die Menschen leiten, weil sie von dem eingenommen sind, was sie nach ihrem eigenen Verstand tun. Was sie tun, ist aber nichts als Böses. Auch wenn es gut aussieht, ist es böse und schädlich für sich selbst. Möge Allāh (ﷻ) uns davor beschützen und den Menschen Orientierung geben.

Wa-min Allāhi t-tawfīq, al-Fātiḥah

Surah Asr [ENGLISH VERSION]

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 3.Dezember 2020 / 17. Rabīᶜ ath-thānī 1442

Beiträge abonnieren

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*