Taten entsprechen den Absichten


Unser Heiliger Prophet (ﷺ) sagt in einem Ḥadīth Sharīf:

„Die Taten sind entsprechend ihrer Absichten zu werten und jedem Menschen gebührt, gemäß seiner Absicht. …“

Vierzig Ḥadīthe an-Nawawī (1)

Eure Taten entsprechen euren Absichten. Wer beabsichtigt etwas für Allāh (ﷻ) zu tun, wird von Allāh (ﷻ) belohnt. Es ist der erste Ḥadīth von al-Arbaᶜīn An-Nawawī – die vierzig Ḥadīth von Nawawī. Es ist von seinen Ḥadīthen. Wer auch immer diese vierzig Ḥadīthe geschrieben hat, wird belohnt. Und dies war der erste Ḥadīth:

Es ging um Hijrah. Wer auch immer Hijrah für Allāh (ﷻ) beabsichtigt, Allāh (ﷻ) wird ihm seinen Lohn geben.

Es gab einen Mann, der eine Frau liebte, und er wanderte aus, um sie zu heiraten. Seine Absicht könnte Allāh (ﷻ) oder etwas anderes sein. Was auch immer seine Absicht ist, seine Hijrah wird ihr entsprechen.

-1-

In alten Zeiten war es eine Verpflichtung, die Hijrah von Mekka nach Medina zu machen. Aber auch die Absicht war wichtig. Sie mussten Hijrah für Allāh (ﷻ) machen. Wenn ein Mann wegen einer Frau, Ehe oder anderen weltlichen Dingen reiste, machte er Hijrah dafür, also nicht für Allāh (ﷻ) sondern für die Dunyā.

Warum erzählen wir das? Sehr oft tun die Leute Dinge und sagen: „Ich habe es für dich getan, ich habe es für ihn getan“.

Tue alles für Allāh (ﷻ)

Wenn du etwas tust, solltest du es für Allāh (ﷻ) tun. Allāh (ﷻ) ist ewig, während ein Diener vorübergehend ist. Er kann 5, 10, 20 oder 100 Jahre leben und dann wird er sterben. Und wenn du sagst „Ich habe es für ihn getan“, dann geh und bitte ihn um eine Belohnung. Aber wenn du es zum Wohle Allāhs (ﷻ) tust, dann wirst du niemanden daran erinnern, dass du ihm diesen Gefallen getan hast. Wenn du die Leute an einen Gefallen, den du ihnen erwiesen hast,  erinnerst, dann ist deine Belohnung nicht von Allāh (ﷻ). Es wird keine Belohnung für diese Erinnerung geben. Keine Belohnung, kein Thawāb, nichts.

-2-

Allāh (ﷻ) belohnt dich

Du erinnerst die Leute nicht an Dinge, die für Allāh (ﷻ) getan werden. Wenn ihr sagt „Ich habe es für dies getan, ich habe es für das getan“, ist alles, was ihr getan habt, vorbei. Es wird zurückgesetzt. Selbst wenn ihr eine ganze Menge tut, so wie ihr auf einer Maschine auf eine Taste drückt und sie zurücksetzt, so ist es mit diesen Taten. Und wenn deine Taten für Allāh (ﷻ) sind, wird Allāh (ﷻ) dich belohnen. Ihr erhaltet den Nutzen für eure Taten. Wenn ihr etwas tut, um anzugeben und sagen zu können: „Ich habe dies getan und ich habe das getan“, wird alles, was ihr tut, nichts als Müdigkeit und Geldverschwendung bringen. Ihr setzt damit alles auf Reset.

Daher ist dies wichtig. Wie gesagt, es ist der erste Ḥadīth. Als wir mit der Madrasah anfingen, war dies die erste Unterrichtsstunde in der ersten Klasse. Tatsächlich ist es eine sehr wichtige Sache. Wenn die Leute es wissen, werden sie wissen, dass sie für Allāh (ﷻ) leben und dass sie alles zum Wohle Allāhs (ﷻ) tun sollen.

-3-

Wenn sie es zur Anerkennung und Wertschätzung durch andere tun, hat es keinen Wert. Es reicht, dass Allāh (ﷻ) es weiß.

Wie sie sagen:

„Tue das Gute und wirf es ins Meer, sieht es der Fisch nicht, so sieht es Allāh (ﷻ).“

Türkisches Sprichwort

oder auch:

„Wirf dein Brot aufs Wasser, denn du wirst es nach vielen Tagen finden“,

Salomon in Prediger 11,1

Allāh (ﷻ) ist derjenige, der alles erschaffen hat. Allāh (ﷻ) ist Al-Khāliq, der Schöpfer.

Muslime der Gegenwart tun alles, um anzugeben. Wenn ein Mann etwas isst, macht er ein Foto und zeigt es den Leuten. Er macht etwas anderes und zeigt es den Leuten. Wohin geht die Welt? Möge Allāh  (ﷻ) uns verbessern und uns allen Verständnis geben.

Wa min Allāhi t-Tawfiq. Al-Fātiḥah.

-4-

Vortrag von Shaykh Muḥammad ᶜᾹdil ar-Rabbānī am 4. September 2021 / 27. Muḥarram 1443


Video in Türkisch mit englischer Synchronübersetzung

Actions are according to Intentions [ENGLISH VERSION]

Video in Türkisch

http://hakkani.org/yaparken-allah-icin-yapacaksin-1955http://hakkani.org/yaparken-allah-icin-yapacaksin-1955


Beiträge abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.