Gottesgedenken

Ein hohes Ziel unseres Bemühens ist, der Gegenwart Gottes gewahr zu werden, in jedem Augenblick Seiner zu gedenken und immer und überall Sein Antlitz, das Antlitz Gottes zu sehen; gemäß:

… die Gottes gedenken im Stehen und im Sitzen und (Liegen) auf ihren Seiten.

– Koran 3:191

Großscheich Abdallah (qs) teilte mir einen weiteren wichtigen Punkt mit. Es geht um die Wichtigkeit des Dhikr, des Gottesgedenkens, des Gedenkens an Allāh. Er sagte mir:

Oh Nāẓim Effendi! Alle geistigen Stufen, die ein Mensch in seinem Leben und seinem jenseitigen Leben erreichen kann, kann er nur durch Gedenken an Allāh (dhikr) erreichen. Gottesgedenken bedeutet in jedem Augenblick mit Gott, dem Allmächtigen, zu sein. Viele Menschen sagen ‚Allāh!, Allāh!‚, aber, in dem Moment, in dem sie etwas tun, sind sie nicht mehr bei ihrem Herrn; nur ihre Zungen. Verstehst Du? Es ist nicht so wichtig, ‚Allāh!, Allāh!‘, zu sagen. Es ist wichtig, zu gedenken, sich bewusst zu sein, dass Er immer bei dir ist. Wenn du schaust, ist Er bei dir. Wenn du gehst, Er ist bei dir. Er ist bei dir, wenn du sitzt. Er ist bei dir, wenn du sprichst. Er ist bei dir, wenn du denkst, wenn du isst, wenn du schläfst. Er ist bei dir! Er wird von dir weggehen, dich niemals verlassen. Das ist Dhikr!

– Shaykh Muḥammad Nāẓim al-Ḥaqqānī (qs)

Das Gottesgedenken (dhikrullah oder kurz dhikr) poliert das Herz und ist die Quelle des göttlichen Atems, der die Toten wiedererweckt, indem er sie mit Segnungen von Allāh füllt, sie mit Seinen Eigenschaften ausschmückt, und sie aus einem Zustand der Gedankenlosigkeit in einen Zustand der absoluten Wachsamkeit versetzt. Wenn wir uns mit Dhikrullah beschäftigt halten, wird uns Frieden und Freude gewährt. Dhikr ist der Schlüssel zur Zufriedenheit, der Schlüssel zur Freude, und der Schlüssel zur göttlichen Liebe.

– Imām Nawawi – Futahat ar-Rabbani ala-l- Adhkar an-Nawawiyya“ Band 1, S. 106-109

Hadra – eine Form des Gottesgedenkens

Hadra mit Scheich Muhammad
Hadra - die Majestät der göttlichen Gegenwart - ist eine der vielen möglichen Formen des Gottesgedenken ... WEITERLESEN

Gottesgedenken im Koran

Der ehrwürdige Koran
Das Gottesgedenken wird an vielen Stellen im Koran erwähnt, und in den meisten Versen hat das Gottesgedenken die Bedeutung der Glorifizierung, Verherrlichung und des Lobpreis ... WEITERLESEN

Gottesgedenken in der Überlieferung

Sahih Muslim
''Eine Gruppe der Engel wandeln auf der Erde herum und wenn sie eine Gemeinschaft antreffen, die Gottes gedenkt, so sagen sie zu ihren Freunden: 'Schaut ... WEITERLESEN

Vorträge

Niemals allein!

Shaykh Muhammad
Al-ḥamdu li-llāh, wir sind als Muslime erschaffen worden. Muslim bedeutet, ein Mensch, der im Frieden ist. Es gibt viele Menschen auf dieser Welt, die meisten ... WEITERLESEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*