Rajab

Rajab (arabisch: رَجَب )

Rajab ist der siebte Monat des islamischen Kalenders. Es ist eine Zeit der spirituellen Reflexion und des Bittgebets. Es ist auch eine Zeit, vermehrt gute Taten zu vollbringen, um die spirituelle Verbindung zu stärken und Gott näher zu kommen. Das Fasten im Monat Rajab ist nicht obligatorisch wie im Ramaḍān, sondern optional. Das Fasten in diesem Monat hat jedoch besondere segensreiche Wirkungen und die Gebete und Opfergaben werden stärker erhört. Insgesamt ist der Monat eine Zeit der Besinnung und des verstärkten Engagements im Glauben.

Rajab ist der Monat der Reue, der Monat in dem Allāh (ﷻ) die Sünden vergibt. In diesem Monat übergießt Allāh (ﷻ) seine Gläubigen mit Gnade. Rajab ist den anderen Monaten vorgezogen, wie die Sprache des Koran den anderen Sprechweisen.

Es wird empfohlen den Heiligen Monat Rajab zu ehren, in dem man besonders viel fastet, betet und dhikr macht.

Begrüßung des Monats

Die ausführlichere Version der Begüßung (derzeit nur als PDF) siehe hier.

Übungen

[2][3]

Täglich

  • 100 – 1.000x Astaghfirullāh
  • 100 – 1.000x Lā ilāha illāllāh
  • 100 – 1.000x Ṣalawātu – „Allāhumma ṣalli ᶜalā Muḥammadin wa ᶜalā āli Muḥammadin wa sallim.
  • 100 – 500x “Yā Laṭīf”
  • 1.-10. Rajab: 100x “Subḥānallāhi l-Ḥayyi l-Qayyūm”
  • 11.-20. Rajab: 100x “Subḥānallāhi l-Aḥadi ṣ-Ṣamad”
  • 21.-30. Rajab: 100x “Subḥānallāhi r-Ra’ūf”
  • 1x Suratu l-Anᶜām (Q 6)
  • Koran rezitieren (1/30 = 1 Juz’)
  • Dalā’ilu l-Khayrāt lesen (1 Kapitel)
  • 3x Bittgebet des Monats Rajab

Über den Monat verteilt

  • 30 Rakaᶜāt (jeweils 2 auf einmal)
    • 1x Sūratu l-Fātiḥah (Q 1)
    • 11x Sūratu l-Ikhlāṣ (Q 112)

Teilweiser Rückzug | Iᶜtikāf)

[4]

Heilige Nächte

  • Die Nacht der Nachtreise und Himmelfahrt | Laylatu l-Isrā’ wa l-Miᶜrāj

    Die Nacht zum 27. Rajab ist die Nacht der Nachtreise und Himmelfahrt (Laylatu l-Isrā’ wa l-Miᶜrāj) des Propheten Muḥammad (). In dieser Nacht wurden die 5 Gebete, das Zakāt-Geben und das Fasten im Ramaḍān zur Pflicht gemacht. Die Pforten des Paradieses sind geöffnet und jedes Gebet wird erhört.

  • Nacht der Wünsche | Laylatu r-Raghā’ib

    Die Nacht zum ersten Freitag im Monat Rajab ist Laylatu r-Raghā’ib (Nacht der Wünsche). Laylatu r-Raghaib ist eine Nacht voller spiritueller Bedeutung und Hingabe an Allah. Wir beten in dieser Nacht intensiv und bitten um Vergebung, Gesundheit und Erfolg.

Vorträge

Der Monat

Die Aufgaben in den drei Heiligen Monaten

Die Aufgaben in den drei Heiligen Monaten
Früher haben die Menschen diesen Monaten mehr Respekt und Bedeutung entgegengebracht. Die Menschen der Gegenwart kennen sie nicht einmal. Drei ... Weiterlesen …

Die drei Heiligen Monate

Die drei Heiligen Monate
Dank an Allah (ﷻ) (shukr Allah), dass eine schöne Jahreszeit kommt. Es ist eine spirituelle Jahreszeit. Es ist keine gewöhnliche ... Weiterlesen …

Rajab, der Monat Allāhs (ﷻ)

Rajab, der Monat Allāhs (ﷻ)
Rajab ist ein heiliger Monat, es ist der Monat Allāhs (ﷻ). Er ist sowohl der erste der drei Monate als ... Weiterlesen …

Fasten

Fasten in den drei Monaten

Fasten in den drei Monaten
Die drei Monate nähern sich und einige Brüder und Schwestern fragen uns, ob sie in den kommenden drei Monaten fasten ... Weiterlesen …

Rückzug

Anleitungen für den Rückzug

Scheich Muhammed Adil ar-Rabbani
Ihr braucht nicht stolz darauf sein, dass ihr den Rückzug antretet. Wir machen es ausschließlich um Allahs Willen. Wir müssen ... Weiterlesen …

Geistiger Frühling und Rückzug

Scheich Muhammad - Frühling
Rajab ist ein Monat voller Geschenke, geistiger Geschenke von Allah. Er ist großzügig. Mit den spirituellen Gaben kommt Segen (baraka) ... Weiterlesen …

Buchempfehlung

Über die heiligen Monate Rajab, Sha‘bān, Ramaḍān

Anhang – PDF Dateien

PDF-Dateien (zur Begrüßung)

PDF-Dateien (zu den Übungen)

Anmerkungen:
  1. Oh Allah, segne uns im Rajab und im Shaᶜbān und lass uns den Ramadan erreichen.[]
  2. Wer diese macht, den wird das Höllenfeuer nicht berühren.[]
  3. Man kann diese Übungen auch jemandem anderen widmen.[]
  4. Dies sind die besten Zeiten, um die Übungen zu machen[]

Seite teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert